Wohnquartier „Am Glockenturm“

Die 1967 erbaute Kirche Maria Königin in Ratingsee wurde 2009 entweiht und hat sich seitdem zu einem Schandfleck entwickelt.

 

Mehrere Investoren hatten sich in den letzten Jahren interessiert – jedoch wurden die Versprechen nicht gehalten. Erst sollte dort eine Pflegeeinrichtung ent­stehen, dann hatte die GEBAG Interesse und zu gu­-ter Letzt kaufte ein Herner Investor das Grundstück um dort ein Altenheim mit Kindergarten und Wohnungen zu bauen. Aber auch das hat nicht funktioniert. 

Nun hat sich auf Nachfrage und mit Unterstützung durch unsere Bezirksbürgermeisterin Daniela Stürmann und Ratsherr Bruno Sagurna der Duisburger Architekt Dieter Düster der Sache angenommen und einen Investor aus Willich gefunden, der das Gelände gekauft hat. Auf dem 6200 qm großen Areal sollen mit einer Investitionssumme von ca. 12,5 Mio. Euro 70 barrierefreie Mietwohnungen mit jeweils etwa 50, 60 und 80 qm für Alleinstehende, Paare und Familien enstehen, davon 56 Sozialwohnungen. Auf drei Etagen mit aufgesetztem Staffelgeschoss und grün bepflanztem Flachdach sollen zudem Fahrstühle für die Obergeschosse eingebaut werden. Ein Kinderspielplatz mit einer großen Wiese sowie ausreichend Parkplätze sind ebenfalls geplant.

Architekt Dieter Düster, ein ehemaliger Meidericher, der oft an dem Brachge­lände vorbeifährt um seine in unserem Stadtteil lebende Mutter zu besuchen, war der Schandfleck immer schon ein Dorn im Auge. Nun ist er guter Sinne, dass daraus ein attraktives Wohngebiet entsteht. Auch das Umfeld ist für ein Wohnquartier gut aufgestellt: eine Kindertagesstätte und Grund- sowie weiterführende Schulen sind in naher Umgebung, der Meidericher Bahnhof ist gut und schnell erreichbar und es gibt einige Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

Der Glockenturm, der als Wahrzeichen von Rating­-see gilt, wird beim Neubau erhalten bleiben und für 

eine mittlere fünfstellige Summe saniert. Er soll auch im Namen des neuen Wohnqartiers „Am Glocken­turm“ gefestigt werden. Ratsherr Bruno Sagurna gab an, dass er sich dafür einsetzen werde, dass der Glockenturm weiß-blau ge­strichen werden würde, sollte der MSV jetzt aufsteigen.

 

Wenn das Bauamt dem Bauvorhaben zügig zustimmt, kann schon im Herbst diesen Jahres die Abrissbirne zum Einsatz kommen. Der Baubeginn ist dann für Mitte nächsten Jahres angesetzt.



Juli 2020

Ihre nächste Ausgabe

 

DER

 MEIDERICHER

 

erscheint am

 

Di., 4. 8. 2020

 

Anzeigen- & Redaktionsschluss:

 24. Juli 2020



Nach dem Zuch            ist vor dem Zuch ...

Der 20. Meidericher Blutwurstsonntagsumzug zieht am 7. Februar 2021 durch unsere Straßen.

 

Spenden können gerne auf das Konto der KG MCV 1979 e.V. überwiesen werden, IBAN: DE56 3505 0000 0222
0016 87.

Unser Wetter              im Bezirk Meiderich/Beeck          & Ruhrort

Apotheken-Notdienst (Duisburg)